„Zweierlei Recht in Deutschland“

201508.14
0
3

Am 14. August 2015 wird Rechtsanwalt Joachim Brückner in der Zeitung „Die Rheinpfalz“ als Experte zur Rechtssprechung des Bundesgerichtshofs in Fällen unwirksamer Widerrufsbelehrungen und abweichender Rechtsprechungen einzelner Oberlandesgerichte befragt.

„Claudia und René Klumberg haben eine unbändige Wut im Bauch. Auf die Banken und insbesondere auf eine Richterin beim Landgericht Frankfurt am Main. In Deutschland werde zweierlei Recht gesprochen, schimpft die junge Familie aus Landau. Ihre Klage wegen einer fehlerhaften Widerrufsbelehrung in einem Kreditvertrag mit der ING-DiBa wurde abgewiesen, obwohl die Bank für identische Vertragstexte in anderen Fällen vor den Landgerichten Landau und Karlsruhe verurteilt worden sei.“


zweierleirecht